Sternzeit > Archiv / Suche > Ausgabe 3/2011 > Aktuelle Seite

Unser Sonnensystem
Was war los auf der Sonne im 1. Quartal 2011?

Manfred Holl

Manfred Holl, Hamburg

Lange Zeit haben die Sonnenbeobachter auf eine erhöhte Sonnenaktivität warten müssen. In den ersten Monaten des neuen Jahres war es dann so weit. Es konnten wieder mehr Fleckengruppen und auch solche der höheren Waldmeierklassen beobachtet werden. Doch der Anstieg bleibt trotz der besonders im März deutlich höheren Sonnenaktivität insgesamt weiter hinter den hoch gesteckten Erwartungen zurück.

Der Monat Januar

Fünf GvA-Sonnenbeobachter konnten in diesem eher von schlechtem Wetter geprägten Monat 29 Beobachtungen zur Auswertung einreichen, die eine gemittelte Gruppenzahl g von 1.7, eine mittlere Fleckenzahl von 6.1 und eine GvA-Monatsrelativzahl von 23.1 (S. I.D. C. = 17.9) ergaben. Damit lag sie nur geringfügig über der des Dezembers 2010. Viel war noch nicht passiert.

Der Anblick der Sonne am 1. Januar 2011 war im Weißlicht schon beeindruckend. Während die NOAA nur zwei Gruppen sah, waren es bei der Kanzelhöhe schon ganze fünf Stück. Am auffälligsten waren dabei zwei D-Gruppen (AR 11141 und AR 11142) mit eher einfach gestrickten Penumbren, die von einer A- und einer B-Gruppe flankiert wurden. Knapp um den Sonnenrand war eine H- oder J-Gruppe (AR 11140) herumgekommen. Am 3. hatte sich die Zahl der Gruppen wieder auf drei reduziert (AR 11140 bis AR 11142), wobei sich vor allem die AR 11141 innerhalb der Klasse D weiterentwickelte und ihre penumbralen Strukturen ausbaute. Am 4. kam eine kleine A-Gruppe hinzu, die aber von der NOAA nicht bemerkt wurde und am Folgetag auch schon nicht mehr zu sehen war. Die Zahl der Fleckengruppen ging denn auch erst mal wieder zurück. Am 7. konnte man nur noch die AR 11140 und 11141 sehen. Laut NOAA gesellte sich am 8. mit der AR 11143 angeblich eine D-Gruppe zu den anderen aktiven Regionen, die aber auf den Zeichnungen der Kanzelhöhe nicht zu finden ist.

 

Titelbild Ausgabe 3/2011

Dieser Text ist eine Leseprobe. Den vollständigen Text finden Sie in

Ausgabe 3 / 2011

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis.

Die Sternzeit-Ausgabe 3 / 2011 können Sie bei Klicken zum Anzeigen bestellen.